Merkur-Transit, 9. Mai 2016

Ort:Katzelsdorf und Wulkaprodersdorf, Sternwarten
Zeit:11:00 bis 18:00 Uhr UTC
Bedingungen:Durchzug von Wolken
Beobachter:Jürgen Stöger, Christian Vass, Viktor Wlaschitz
Instrumente:Orion ED80/600 mit Canon 20D, Takahashi TSA 102 mit Sony-Kamera, beide Teleskope mit Baader-Sonnenfilterfolie

 

Am 9. Mai 2016 kam es zu einem Vorübergang des innersten Planeten Merkur vor der Sonnenscheibe. Das Schauspiel war von 13:12 Uhr bis zum Sonnenuntergang um 20:20 Uhr MESZ (für Wien) zu beobachten.

Aufgrund einer Terminabsage konnte ich den Nachmittag zuhause verbringen und den Transit in meiner Sternwarte beobachten. Für den späteren Nachmittag war dann auch eine Visite bei Viktor und Christian in Wulkaprodersdorf geplant.

Der erste Kontakt um 13:12 wäre fast ein Opfer der Wolken geworden, doch visuell konnte ich diesen bei Bewölkung erkennen. Kurze Zeit danach das erste Foto. Einige Stunden später hat Merkur schon einige Weglänge vor der Sonnenscheibe absolviert.

 

Um 17:30 MESZ machte ich mich auf dem Weg nach Wulkaprodersdorf, um Viktor und Christian zu besuchen. Durch den 4" Takahashi-APO war sichtlich ein kontrastreicheres Bild gegeben.

 

Kurz nach 18:30 MESZ entschlossen wir uns, die Beobachung abzubrechen und bauten schließlich alle Instrumente ab.

 

Bericht von Jürgen Stöger