Beobachtungsbericht vom 3. November 2016

Ort:Katzelsdorf
Zeit:16:30 UTC, 21:00 bis 21:30 Uhr UTC
Bedingungen:Durchzug von Wolken
Beobachter:Jürgen Stöger
Instrumente:Canon 5D mit 40 mm Objektiv, Canon 20D mit 85 mm Objektiv f/5,6

 

Nach einem bewölkten, regnerischen Tag klarte es glücklicherweise in der Abenddämmerung auf. Ich riskierte einen Blick nach Südwesten, um die Chancen für die abendliche Beobachtung einzuschätzen und die Vorbereitungen planen zu können. Sehr auffällig war die "Szenerie" westlich des Sternbilds Schütze: die junge zunehmende Mondsichel (13 %), 7° südlich davon die -4 mag helle Venus, der 0,5 mag helle Saturn westlich von Venus und auf gleicher Höhe. Gemeinsam mit dem Stern Sabik, eta Ophiuchi bilden Mond und Planeten ein fast perfektes Quadrat.

 

Die Vorfreude auf den Abend war groß. Diesmal wollte ich mit wenig Aufwand Widefield-Tests mit der Canon EOS 20D und der Fernsteuerungsapplikation machen. Am Abend kam dann die Ernüchterung. Ganz zu Beginn war es noch sternklar. Doch schon nach zwei Aufnahmen zogen immer mehr Wolken rein und durch das Aufnahmefeld, was letzlich zum Abbruch führte.

Bericht von Jürgen Stöger