Beobachtungsbericht vom 16./17. Juli 2013

Ort:Katzelsdorf
Zeit:16.07.2013, 21:55 UT; 17.07.2013, 21:52UT
Bedingungen:n/a
Beobachter:Jürgen Stöger
Instrumente:Takahashi FSQ 106ED (106/530), Atik 383L+

 

Einige Male bereits konnte ich Pluto an einem dunklen Abend mit dem 12" Dobson visuell beobachten, was ein mühsames Unterfangen war (mehrmaliges Starhopping mit ausgedruckten Sternkarten). Fotografisch hatte ich Pluto bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht festgehalten.

 

Diesen Sommer '13 steht Pluto zur Opposition sehr niedrig über dem Horizont (nur +22°) im Sternbild Schützen, ein paar Grad östlich der Milchstraßenwolke M 24. Das Aufsuchen des nur +14 mag schwachen Zwergplaneten erfolgte etwas unsportlich mittels Goto-Steuerung, aber man will ja keine Zeit verlieren. Ziel war es, zwei Aufnahmen im Abstand von etwa 24 Stunden zu machen, um das Objekt mittels Blinkkomparator anhand der Bewegung vor dem scheinbar fixen Sternenhintergrund identifizieren zu können.

 

Palomar 8, ein 11,1 mag heller und 4,7' großer Kugelsternhaufen stand etwa 5 Bogenminuten nordöstlich von Pluto. Pluto ist im untenstehenden Bild in einem Kreis markiert.

 

Pluto, 16. Juli 2013, 21:55 UT, 4.7 billion kilometers distance to Earth

 

Bei der Aufnahme am nächsten Tag, 17. Juli 2013, 21:52 UT waren die Bedingungen nicht so gut und zu allem Überfluß produzierte ich noch ein leicht defokussiertes Bild. Trotzdem ist die Bewegung von Pluto sehr gut erkennbar.

 

Bericht von Jürgen Stöger